top of page

Di., 19. März

|

Basel

Wie geht männliche Emanzipation?

Markus Theunert präsentiert sein Buch «Jungs, wir schaffen das! Ein Kompass für Männer von heute». Gespräch mit Franziska Schutzbach.

Wie geht männliche Emanzipation?
Wie geht männliche Emanzipation?

Zeit & Ort

19. März 2024, 19:30 – 20:30

Basel, Klybeckstrasse 1b, 4058 Basel, Schweiz

Über die Veranstaltung

Wie geht männliche Emanzipation?

Markus Theunert präsentiert sein Buch «Jungs, wir schaffen das! Ein Kompass für Männer von heute». Gespräch mit Franziska Schutzbach.

Wie geht Mannsein in der Gegenwart? Harter Kerl oder sensibler Papi? Aufgerieben zwischen Leitbildern der Vergangenheit und Anforderungen der Zukunft ist scheint Mannsein in der Gegenwart kompliziert und zunehmend widersprüchlich. Die moderneren Männlichkeits­normen – sei einfühlsamer Gesprächs­partner, team­orientierter Mitarbeiter, engagierter Papa, sensibler Liebhaber! – haben das alte Ideal vom allzeit leistungsfähigen „Ernährermann“ nicht abgelöst. Sondern nur ergänzt. Bilder von Stärke, Überlegenheit, Souveränität und Macht sind trotz Veränderungen in heutigen Männlichkeitbildern immer noch vorherrschend, und sie münden nicht selten in Gewalt oder gar Kriege. Je grösser die Krise, umso reflexhafter der Ruf nach «starken Männern». Aber wie geht heutzutage Mannsein? Wie kommen wir raus aus den vorherrschenden Männlichkeitsideologien? Was können Männer tun, um das Männlichkeitskorsett zu lockern?

Der Psychologe und Buchautor Markus Theunert arbeitet und forscht seit 25 Jahren zu Fragen der Männlichkeit. In seinem neuen Buch «Jungs, wir schaffen das. Ein Kompass für Männer von heute» zeigt er auf, wie männliche Emanzipation gelingen könnte.

Am Dienstag den 12. März präsentiert Markus Theunert sein Buch im feministischen salon Basel und diskutiert mit Franziska Schutzbach über seine Thesen.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page